Repair Café

Die Idee des Repair Cafés ist in den Niederlanden entstanden aus einer Nachbarschaftshilfe heraus. Es verbindet den Umweltgedanken mit dem Gemeinschaftsgedanken: Gemeinsam (wenn möglich) mit Experten werden Gerätschaften, usw. repariert und so wertvolle Resourcen erhalten.

Repair Cafés gibt es inzwischen in vielen Städten Deutschlands. Das Repair Café in Schwabmünchen hat 2015 das Licht der Welt erblickt.

In Zusammenbarbeit mit Kolping findet viermal im Jahr im katholischen Pfarrzentrum in der Stadtmitte ein geselliges Stelldichein statt. Es werden Fahrräder repariert, elektrische Kleingeräte wieder zum Laufen oder Kleidung fachmännisch auf Vordermann gebracht. Jugendliche geben geduldig Hilfestellung bei der Benutzung von Handys.

Entweder man kann die Reparatur zusammen mit dem Experten durchführen (und dabei eventuell gar etwas lernen) oder man wartet bei Kaffee und Kuchen, lauscht der Livemusik und tauscht sich herzlich und rege mit anderen aus. Das Schwabmünchner Repair Café freut sich über eine große „Stammkundschaft“.

Das Repair Café gibt keine Garantie für den Erfolg einer Reparatur, die Reparaturen erfolgen stets unter Haftungsausschluss.

Der Einsatz der Experten im Repair Café ist rein ehrenamtlich. Die Spenden, egal ob für die Reparatur oder Kaffee und Kuchen, kommen stets und vollständig gemeinnützigen Zwecken zugute.

Die Aktzeptanz des Repair Cafés ist überregional, bis aus Augsburg und weiter entfernt kommen Leute, um Geräte vor dem Wegwerfen zu bewahren. Diese große Bekanntheit hat das Repair Café sogar schon ins lokale Fernsehen (Kath. 1 TV) gebracht!